Visit Homepage
Zum Inhalt springen

Schlagwort: Schmerz

Kunsttherapie

Kunsttherapie ist eine tiefenpsychologisch fundierte Therapieform, die über den Weg der künstlerischen Gestaltung Zugang zur inneren Gefühlswelt herstellen kann. Zugleich kann sie positiven Einfluss auf die persönliche Befindlichkeit nehmen.

Sie kann dabei helfen, Gefühlen auf den Grund zu gehen oder mit Komplikationen umzugehen. Die Wirkung kann belebend, stabilisierend, Halt gebend, entspannend, stärkend, Raum gebend, klärend und einfach auch lustvoll und wohltuend sein.

Kunsttherapie ist für jede*n geeignet, da der kreative Prozess und nicht das Gespräch im Mittelpunkt steht.

In vielen Fällen bietet sich Kunsttherapie als begleitende und stabilisierende Therapie an.

Ich arbeite mit Intervision und Supervision.

 

Wann bietet sich Kunsttherapie an:

  • bei SorgenÄngstenProblemendepressiven Stimmungsbildern
  • als zusätzliche Begleitung zu einer Psychotherapie
  • nach einem stationären Aufenthalt in einer Psychiatrie, einer psychosomatischen Klinik, Reha oder anderem Klinikaufenthalt
  • bei Alltagssorgen- und Problemen
  • bei Trauer oder einer anderen Verlusterfahrung
  • nach unerwarteten Ereignissen oder einem belastenden Erlebnis
  • wenn Sie mit hadern, sich überfordert oder einsam fühlen und sich Unterstützung wünschen.
  • u.v.m.
Kommentare geschlossen